Wie lassen sich Produktionsnetzwerke durch Industrie 4.0 zukunftsorientiert gestalten?

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, die für die Planung und Gestaltung von Produktionsnetzwerken verantwortlich sind. Durch Impulsvorträge führender Forschungsinstitutionen sowie hochrangiger Industrievertreter werden aktuelle Trends, Erfolgsfaktoren und Methoden aufgezeigt.

Nutzen Sie die Chance, sich mit den führenden Experten und Entscheidungsträgern auszutauschen und zu vernetzen.

Wir würden uns freuen, Sie im Oktober begrüßen zu dürfen. Den Flyer für die Veranstaltung finden Sie hier.

Agenda 2018

Next Level Production Networks – das Expertenforum Globale Produktion beleuchtet aktuelle Trends im Management von globalen Produktionsnetzwerken. Vor dem Hintergrund zunehmender Vernetzung und Industrie 4.0 werden Herausforderungen und Lösungsansätze für Produktionsnetzwerke diskutiert.

Impulsvorträge der drei führenden Forschungsinstitute werden durch hochkarätige Praxisvorträge ergänzt. Zwischen den Vorträgen gibt es themenspezifische Netzwerkmöglichkeiten.

Unterlagen

Die Inhalte der einzelnen Vorträge finden Sie unter folgendem Link.
Dieser ist bis Ende November online und mit einem Passwort, das Sie am Expertenforum erhalten, geschützt.

Programm

Referenten 2018

Prof. Dr. Thomas Friedli

ITEM der Universität St. Gallen

Prof. Dr. Günther Schuh

WZL der RWTH Aachen

Prof. Dr. Gisela Lanza

wbk des KIT Karlsruhe

André Mahler

VP Global Operational Excellence, Komax Group

Dr.-Ing. Sebastian Gottschalk

Head of SC Strategy and Engineering, Beiersdorf AG

Jochen Kärcher

Technischer Werkleiter, Werk Blaichach und Fertigungsleiter Produktbereich Aktive Sicherheit (ABS/ESP®), Robert Bosch GmbH

Anfahrt

Das Expertenforum findet am 4. Oktober 2018 im Stuttgarter Steigenberger Hotel Graf Zeppelin statt, das durch seine zentrale Lage und erstklassigen Service überzeugt.

Der Veranstaltungsort ist wenige Meter vom Stuttgarter Hauptbahnhof entfernt, genügend Parkplätze sind im Öffentlichem Parkhaus Zeppelin-Carrée (mit direktem Zugang zum Hotel) ebenfalls vorhanden.

Der Flughafen ist 15km entfernt und ist über den direkten S-Bahn Anschluss am Hauptbahnhof bequem erreichbar.

Steigenberger Graf Zeppelin
Arnulf-Klett-Platz 7
70173 Stuttgart
Deutschland

Nähere Angaben zum Hotel, sowie eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

Organisation

Institut für Technologiemanagement, Universität St. Gallen (ITEM-HSG)

Das Institut für Technologiemanagement der Universität St.Gallen (ITEM-HSG) unterstützt Unternehmen und andere Forschungseinrichtungen bei der Planung, Entwicklung und Einführung von Strategieprojekten. Unsere Kernkompetenz ist die Vernetzung von Forschung und Praxis im individuellen Umfeld. Ein Team bestehend aus 60 Beratern und Forschern unterstützt Unternehmen hinsichtlich der Erarbeitung zukünftiger Wettbewerbsvorteile. Dies reicht von der Identifizierung grösstmöglicher Verbesserungspotentialen bis hin zur deren Implementierung. Das Institut für Technologiemanagement, insbesondere der Bereich für Produktionsmanagement, ist eines der führenden europäischen Benchmarkinginstitute, mit ca. 100 internationalen Studien innerhalb der letzten 15 Jahren. Vorteile einer Zusammenarbeit sind unser Wissen zum Transfer aktueller Forschungsergebnisse in die Praxis und unsere jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von Industrie- und Forschungsprojekten.

Institut für Produktionsmanagement
Bereich Produktionsmanagement
Universität St. Gallen
Dufourstrasse 40a
CH-9000 St. Gallen
info@tectem.ch
www.item.unisg.ch

www.tectem.ch

wbk Institut für Produktionstechnik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Das wbk Institut für Produktionstechnik (früher: Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik, wbk) ist mit ca. 100 Mitarbeitern eines der größten Institute am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ist thematisch in der Fakultät für Maschinenbau angesiedelt. Hauptaufgaben sind die Lehre sowie die grundlagen- und anwendungsnahe Forschung in den Bereichen Fertigungs- und Werkstofftechnik, Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung und Produktionssysteme. Die moderne und umfangreiche Sachausstattung bietet den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden gute Rahmenbedingungen für theoretische und experimentelle Forschungsarbeiten, gestattet aber auch praxisnahe Lehre bzw. Weiterbildungsangebote für die Industrie. Über die Grenzen der Technologieregion Karlsruhe hinaus erarbeitet das Institut in gemeinsamen Projekten mit Industriepartnern Lösungen für vielfältige Themenstellungen der Produktionstechnik und entwickelt Methoden und Prozesse für die Produktion von morgen.

wbk Institut für Produktionstechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kaiserstrasse 12
76131 Karlsruhe
Tel. +49 (0)721 608 0
info@kit.edu
www.wbk.kit.edu

Werkzeugmaschinenlabor WZL, RWTH Aachen

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen führt Forschung- und Beratungsprojekte durch. Aus der Zielsetzung, den Gesamtbereich produktionstechnischer Fragestellungen zu behandeln, resultiert ein breites Arbeitsgebiet, das sich vom strategischen, Innovations-, Produktions- und Qualitätsmanagement bis hin zur Steuerungs-, Maschinen-, Fertigungs- und Messtechnik erstreckt. Im Bereich Globale Produktion verfügt das WZL über eine langjährige Erfahrung in der Planung und Gestaltung von Produktion im globalen Kontext. Dabei zeichnet sich unsere Vorgehensweise durch starke Methodenkompetenz und einen interaktiven Prozess der Lösungserarbeitung aus. Durch die Nutzung aktueller Forschungs- und Studienergebnisse schaffen wir einen Brückenschlag zwischen innovativer Forschung und anwendungsnaher Beratung. Die moderne und umfangreiche Sachausstattung bietet den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden gute Rahmenbedingungen für theoretische und experimentelle Forschungsarbeiten, gestattet aber auch praxisnahe Lehre bzw. Weiterbildungsangebote für die Industrie.

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Abteilung Produktionsmanagement
RWTH Aachen
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
Tel. +49 (0)241 80 28 381
info@wzl.rwth-aachen.de
www.wzl.rwth-aachen.de